The Shape of Hauk to come

Ich habe mir inzwischen etliche Gedanken darüber gemacht, wie mein weiterer Verbleib in Kanada aussehen soll. Die erste Planung, nämlich erstmal in Alberta zu bleiben, hat sich Dank einer spontanen Mitfahrgelegenheit nach Vancouver erledigt.
Also steht in zwei Wochen erst einmal der Ritt über die Rockies in Richtung British Columbia auf dem Programm. Die Jobsuche in Vancouver wird eine spannende Angelegenheit, aber ich bin da ganz zuversichtlich, auch wenn alle behaupten da gäbe es nichts. Der Plan ist es dort bis April/Mai zu arbeiten und sich dann in Richtung Yukon aufzumachen. Wenn Armin bis dahin seinen Master in der Tasche hat, kommt er nach Kanda und wir machen eine Kanutour den Yukon runter.
Danach folgt der ambitionierste Teil meiner Reise. Mit dem Fahrrad einmal quer durch Kanada. Die Planungen diesbezüglich sind noch etwas grob, aber ich bin ziemlich fest gewillt das so durchzuziehen.
Nach Ablauf des Visums soll es Richtung Alabama gehen um Anna und Kenny zu besuchen, danach weiter Richtung Colorado, weil die Landschaft dort einfach der Kracher ist. Das ist aber alles noch nicht in trockenen Tüchern.

Ich bin immer gerne für Vorschläge und Kritiken bezüglich der Planung zu haben.

One thought on “The Shape of Hauk to come

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s