Greyhound-Madness pt. 1

Aller Unkenrufe zum Trotz ist der Trip mit dem Greyhound eine ziemlich geile Angelegenheit. Sauber, Wi-Fi und lustige Kiffer an Bord, die einem aus einer Laune heraus ‘nen Kaffee spendieren. Ich bin bereits 1400km weit gefahren (nicht einmal 50% meiner Strecke) und so langsam bekomme ich ein Gefühl für die riesigen Dimensionen Kanadas. Die Zwischenstopps die wir einlegen reichen von modernen Tim Hortons Filialen, über Billig-Imbisse bis hin zu absolut abgeranzten Busbahnhöfen. Irgendwie scheinen es alle total fantastisch zu finden, dass ich aus Deutschland gekommen bin um diesen Trip auf mich zu nehmen.
Er lohnt sich aber auch allemal. Die kanadische Landschaft ist Traumhaft, es gibt viele riesige Seen und Flüsse, und die Wälder sorgen für absolut großartig gefärbte Panoramen.

image

image

image

image

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s